Bubbly

...werd ich langsam auch im Kopf wenn ich weiter daddel. Et Kathrinschen hat den alten, putzgrauen Gameboy-Klotz ausgegraben und zum Leben erweckt. Nur schade, dass es längst keine Batterien zum Aufladen für die Ungetümer gibt. Naja, aber das soll die Spielerfreude nicht mildern. Vor allem dann nicht, wenn einem gern der Vogel gezeigt wird. Und es dann trotzdem heißt: "Boa, lass mich auch mal..." Aber keine Sorge: So lange ich nicht irgendwann selbst anfange wie Super Mario und Joshi höchstpersönlich abzugehen, ist alles noch in Ordnung.

Retro hin oder her - es ist Zeit sich auf die Zukunft einzustellen. Eines Tages wird es kommen: das ominöse Schwert . Und dann gilt es zu jumpen wie Meister Yoda in seinen besten Jahren.

Aber mal so nebenbei: Kann man Stimmen anfassen? Ja, nee eigentlich nicht, klar dat. Aber bei dieser Stimme würd ich es mir noch mal genau überlegen Wie fühlt sie sich an? Hmm, man könnte es mit einem warmen Schokoladenbad beschreiben oder warmer Apfelkuchen und Kakao im Winter , oder...=)
hmm, ja, so lässt sich's leben, palüm, palüm...

9.10.07 20:49

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen